Betreutes Einzelwohnen

Das Betreute Einzelwohnen in einer Außenwohnung, bevorzugt im Wohngebiet Nelkenweg, wird als Verselbständigung im Sozialraum angeboten. Es ist anzustreben, dass diese Wohnung von den jungen Menschen nach Beendigung der Hilfe übernommen wird.

Mit dem Auftrag insbesondere im Bereich der Außenwohnung werden zusätzlich folgende Zielstellungen verbunden:

• Hilfe zur Selbsthilfe

• Erprobung selbständiger Lebensführung

• Erarbeitung realistischer Lebensperspektiven

• Hilfen bei der Konflikt- und Krisenbewältigung

• Entwicklung und Vertiefung von Konfliktlösungsstrategien

• Klärung der Beziehung zur Herkunftsfamilie

• Bewältigung des Alltags (Haushalt, Finanzen, Freizeit, vertragliche Verpflichtungen)

• Integration in den jeweiligen Lebensraum

• Abklärung beruflicher und schulischer Perspektiven

• Förderung der schulischen und beruflichen Integration

• Unterstützung in Ausbildung und Beruf

• Hilfestellungen im Umgang mit Behörden und Ämtern

• Vermittlung von Schlüsselqualifikationen wie sozialer Kompetenz, Arbeitshaltung etc.

• Mobilisierung der eigenen Ressourcen

• Abbau von Defiziten im Bereich emotionaler und kognitiver Entwicklung

• Aufbau einer eigenen Alltagsstruktur

• Beratung in Angelegenheiten von Partnerschaft und Sexualität